Die nachfolgenden Anleitungen unterstützen Sie bei der Einrichtung der verschiedenen Reverse-Charge-Steuertatbestände in der ABF-FIBU:

Andere Leistungen (eines im Inland ansässigen Unternehmers) (§ 13b Abs. 2 Nr. 4, 5, 6 bis 9 und 11 UStG)
>> Kennziffern in der UST-Voranmeldung: 84 - Eingangs-Umsatz
Reverse Charge - Eingangsrechnungen (Inland B1 - Bau, Schrott, Metall etc.)

>> Kennziffern in der UST-Voranmeldung: 60 - Ausgangs-Umsatz
Reverse Charge -Ausgangsrechnungen (Inland - Bau, Schrott, Metall etc.)

Im Inland steuerpflichtige sonstige Leistungen eines im übrigen Gemeinschaftsgebiets ansässigen Unternehmers (§ 13b Abs. 1 UStG)
>> Kennziffern in der UST-Voranmeldung: 46 - Eingangs-Umsatz
Reverse Charge - Eingangsrechnungen (EU-Leistungen L1)

Im Inland steuerpflichtige sonstige Leistungen eines im übrigen Gemeinschaftsgebiets ansässigen Unternehmers (§ 13b Abs. 1 UStG)
>> Kennziffern in der UST-Voranmeldung: 21 - Ausgangs-Umsatz
Reverse Charge - Ausgangsrechnungen (EU-Leistungen)

Andere Leistungen eines im Ausland ansässigen Unternehmers (§ 13b Abs. 2 Nr. 1 und 5 UStG)
>> Kennziffer in der UST-Voranmeldung: 52 - Eingangs-Umsatz
Reverse Charge - Eingangsrechnungen (Ausland A1)

Lieferungen von Mobilfunkgeräten, Tablet-Computern, Spielekonsolen und integrierten Schaltkreisen (§ 13b Abs. 2 Nr. 10 UStG)
>> Kennziffern in der UST-Voranmeldung: 78 - Eingangs-Umsatz
Reverse Charge - Eingangsrechnungen (Mobilfunk M1)

>> Kennziffern in der UST-Voranmeldung: 68 - Ausgangs-Umsatz
Reverse Charge - Ausgangsrechnungen (Mobilfunk) 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die ABF-Hotline.

Info Durch Anklicken mit der linken Maustaste wird das PDF-Dokument bei entsprechender Systemeinstellung direkt geöffnet. Erfolgt das Anklicken mit der rechten Maustaste, wird zunächst ein Menü aktiviert, über das Sie die Datei auch speichern können.