Zur Standardversion der Finanzbuchhaltung gehören neben der Buchungsfunktion mit T-Konten-Darstellung und der OP-Verwaltung für Sach- und Personenkonten auch zahlreiche fertige Auswertungen, z. B. OP-Listen oder diverse Umsatzstatistiken.

Die FIBU-Auswertungen können als Excel- und als PDF-Dateien ausgegeben werden. Neben der Umsatzsteuer-Voranmeldung und der Zusammenfassenden Meldung für Deutschland sind auch Umsatzsteuer-Nachweise für andere Länder möglich.

Sie können die bereitgestellten betriebswirtschaftliche Auswertungen (G&V, Bilanz, Unternehmensspiegel) nach Belieben anpassen und weitere BWA erstellen. Verschiedene Möglichkeiten der unterjährigen Abgrenzung runden den Auswertungsumfang der Buchhaltungssoftware ab.

Der SEPA-Zahlungsfunktion ermöglicht Ihnen die Zahlung der fälligen Lieferantenrechnung, wahlweise per Einzelauswahl der zu zahlenden Posten oder per Vorschlagsliste vom Programm. Gezahlt werden können alle Lieferanten mit IBAN, auch im Ausland.

Das Mahnwesen ermöglicht Ihnen die Verwendung unterschiedlicher Textversionen pro Mahnstufe (auch mehrsprachig) sowie die Ermittlung von Mahnkosten und -zinsen. Der Versand kann per Brief oder per Mail erfolgen.

Mit Hilfe der Dauerbuchungs-Funktion werden wiederkehrende Buchungen verarbeitet. Sie können auch Dauerbuchungen für die unterjährige Verrechnung erstellen.

Eine Reihe von Zusatz-Modulen ergänzen das FIBU-Basisprogramm. Dabei gehören die automatische Verbuchung von Kontoauszügen, das Scannen, Archivieren und Verarbeiten von Eingangsrechnungen, verschiedene Zahlungsfunktionen, die SEPA-Lastschriften und das Auftrags-/Projekt-Controlling.

Die Ordnungsmäßigkeit und Sicherheit der ABF-Finanzbuchhaltung ist durch eine Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bestätigt.

 Weitere Informationen anfordern  Online-Vorführung vereinbaren



   
Um die Webseite optimal gestalten zu können verwenden wir sogenannte Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.